Wo Judo Spaß macht!

Abteilungsbericht Judo

Personalien
Abteilungsleiter ist Dieter Jung, Kassenwart und Schriftführer bleibt Thomas Achenbach und das Amt des Jugendwarts ist derzeit unbesetzt. Sportlicher Leiter ist Burkhard Hubner (6.Dan), der auch das Erwachsenentraining leitet.

Übungsleiter/Übungsbetrieb
Die derzeitigen Übungsleiter sind Burkhard Hubner und Michael Laufer (Erwachsene), Das Kindertraining mittwochs wird von Dieter Jung, das Training am Freitag von Martin Velten und Dieter Jung geleitet. Als zusätzliche Übungsleiterin steht Sabine Schulz zur Verfügung.

Training
Das Programm „Judo für Groß und Klein“ ist abgelöst worden durch „Judo spielend lernen“. Hier trainieren Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren. Alle Teilnehmer haben viel Spaß.

Die Entwicklung bei den Kinderkursen bis 14 Jahre hat sich Dank des Übergangs von etlichen Kindern aus dem Programm „Judo spielend lernen“ in die spätere Gruppe positiv entwickelt. Nach erfolgreicher Werbung hat unser Mittwochstraining ebenfalls steigende Resonanz erfahren. Seit Mitte April gibt es wieder einen eigenen Anfänger-Kurs für Kinder und Jugendliche. Erfreulich ist, dass auch Jugendliche über 12 Jahren hier teilnehmen. Das ist bemerkenswert, da uns die Kinder im Alter von 12 bis 14 Jahren wegen verschiedener anderer Interessen eigentlich wegbrechen.
Im Erwachsenentraining ist ebenfalls eine positive Entwicklung zu verzeichnen. Aktuell betreuen wir sowohl mittwochs als auch freitags jeweils ca. 25 Kinder und Jugendliche.

Veranstaltungen
Am 11. März fanden vormittags ein Familien- und Schnuppertag, sowie nachmittags wieder einmal unser traditionelles „Gleiberg Randori“ statt. Judoka aus den umliegenden Vereinen kamen zu einem außergewöhnlichen Training unter Leitung von Martin Velten. Der Applaus zum Ende des Randoris war entsprechend und die Teilnehmer baten um mehr solcher Veranstaltungen.

Beim Familien- und Schnuppertag war die Beteiligung von Interessierten leider nur mäßig. Unsere Judokinder waren jedoch fast vollständig auf der Matte und hatten Ihre Familien mitgebracht. An diesem Tag konnten die Kinder ihren Eltern und Großeltern einmal zeigen wie Judo funktioniert. Eine regelmäßige Wiederholung solcher Tage ist geplant.
Am Vormittag des Familientages konnten 31 junge Nachwuchs-Judoka erfolgreich ihre Gürtelprüfungen ablegen. Bestanden wurden Prüfungen vom 8.(weiß - gelb) bis zum 3. (grün) Kyu Grad. Besonders hervorgetan haben sich Nicolo Bosco und Lasse Voswinckel mit einer hervorragenden Kata. Zum 3. Kyu müssen Judokas erstmals eine Kata ablegen. Die Kata ist eine festgelegte Choreographie von Techniken, bei der auf perfekte Ausführung geachtet wird.
Die Gürtel wurden im Rahmen des Familientages der Judoabteilung überreicht.

Weihnachtsfeier/Kinderturnier
Die Weihnachtsfeier für die Kinder in Zusammenarbeit mit dem Judoclub Wetzlar fand in Wetzlar statt. Wie in den vergangenen Jahren wurde ein Turnier durchgeführt. Bei diesem Turnier waren fast 50 Kinder und Jugendliche am Start. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg.

Dieter Jung